Vernissage am 25.09.2020 | 19:00 Uhr: Philipp Wieder “Havanna - alter Glanz im Aufbruch"


Beschreibung

Die Vernissage findet am 25.09.2020 um 19:00 Uhr statt. Eine Buchung hierfür ist nicht erforderlich.


Wir laden Sie herzlich dazu ein, unseren ausstellenden Fotografen Philipp Wieder bei der Eröffnung seiner neuen Ausstellung zu begleiten.


Havanna, die faszinierendste Metropole der Karibik stand schon lange auf der Reise-Wunschliste ganz oben. Die morbide Schönheit dieser Stadt einfangen, solange sie noch existiert. Havanna Vieja, die Altstadt, mit ihren schmalen Gassen ist eine einzigartige Mischung aus mondäner Architektur der Jahrhundertwende um 1900 und kaum aufzuhaltendem Verfall, der den fotografischen Reiz noch erhöht. Dazu die amerikanischen Autos aus den 40er und 50er Jahren - ein Traum für Fotografen.


Die überwiegend sehr gepflegten alten Autos sind bei Tag und bei Nacht sehr lohnende Motive. Auch wenn die meisten nicht mehr im Originalzustand sind, so sind sie doch für das Land und den Tourismus ein ganz entscheidender Imagefaktor. Sie gehören mittlerweile zum nationalen Kulturgut und dürfen ohne Genehmigung nicht ausgeführt werden.


Auch wenn das Embargo, das seit den 1950er Jahren fast unverändert existiert, die Entwicklung des Landes extrem verzögert hat, die Bewohner der wunderbaren alten Häuser kämpfen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den Verfall.


Vor allem die jungen Leute machen sich, ermutigt durch wirtschaftliche Liberalisierungen, mit viel Mut und Engagement daran, ihre Stadt noch weltoffener und internationaler zu machen. Viele kleine Restaurants und Cafés mit zeitgemäßem Angebot laden zum Verweilen ein. Von hier aus lässt sich das Leben auf den Straßen sehr schön beobachten. Musik und Tanz sind feste Bestandteile des kubanischen Alltags und in vielen Bars zu hören und zu sehen.


Die Kubaner sind sehr selbstbewusst und lassen sich die Freude am Leben durch nichts nehmen.


Aufgrund unserer Geschäftsflächengröße und der damit verbundenen
beschränkten Besucherzahl kann es bei der Besichtigung unserer neuen
Ausstellung teilweise zu kurzen Wartezeiten kommen.

Achten Sie ebenfalls während Ihres Besuches darauf, dass Sie das
Abstandsgebot und die Maskenpflicht einhalten, vielen Dank.